Zum Inhalt springen

Blütenhaar

7540882_orig

Sie wurde dereinst im Wind gezeugt,
in Hoffnung,
in Schönheit,
im Herzen der Kunst.

Diese Frau mit Haar, das weich wie Blüten.

Darum hielt ich sie fest,
und liebte sie.

Ihre seidene Seele zersprang und zerriss
doch ich merkte nichts,
und ich fühlte nichts.
Ich verstand sie nicht.

Meine Frau mit Haar, so sanft wie Blüten.

Und ich hielt sie noch fester
und ich liebte noch mehr.

Ihre Schönheit, die ist alles was bleibt,
nicht ihre Hoffnung,
nicht mehr ihr Herz,
das gezeugt einst im Herzen der Kunst.

Nur noch Erinnerung an ein Haar – wie Blüten.


Dieses großartige Bild von Martin Grohs facebook.com/martingrohs hat mich spontan zu dem Gedicht „Blütenhaar“ inspiriert. Vielen Dank nochmal, Martin, dass ich dein Bild hier mit veröffentlichen darf und für deine wundervolle Kunst. Alle Rechte am Bild liegen natürlich bei ihm.

Sound by Notion Sound Collective notionsound.com Danke, dass ich euren tollen Song verwenden darf, Jungs!

Kommentare sind geschlossen.