Zum Inhalt springen

Kategorie: Leben

Der Weg des Wortes

Schon immer fühlt‘ er sie: Die Hände seiner tiefen Seele. Jammernd tastend, fluchend schlagend, blind und fordernd suchen sie den Weg nach draußen. Schon immer…

Kommentare geschlossen

Panta rhei

Gleich fließenden, flüchtigen, glanzvollen Welten mäandern wir klangvoll durch Äthergespinst. Streuen fortwährend die Saaten des Geistes. Verändern, verwandeln, verfluchen uns selbst. Wir keimen und wachsen.…

Kommentare geschlossen

Personennahverkehr

Als sich unsere Blicke – sekundenbruchgeteilt – vereinten zu einem Blick. Als mein Leben – zwinkerschnell – in deines spähte. Als die Wärme deines Lächelns…

Kommentare geschlossen

Würfel

Manchmal, wenn du deine Augen schließt, kannst du das Schicksal würfeln hören. Und hinter dem Geräusch klappernder Würfel, deren Kanten unablässig in harmonisch leichtem Rhythmus…

Kommentare geschlossen

Seifenblasen-Dasein

Ich lief mir heute über den Weg.  Ganz zufällig nur. Sah mich sitzen.  Mitten in der Stadt.  Alleine und verloren.  Keine Heimat, kein Zuhause. Leben…

Kommentare geschlossen

Poesie für echte Männer

Titten & Ärsche Bikinis & Strings Bauch, Beine, Popo Bekleidet mit Nichts Möpse & Backsides Push-Up BH Knallrote Lippen Blondlanges Haar Arschi & Busen wackelt…

Kommentare geschlossen

Herzmusik

Er konnte hören, als Seelensterne Hochmut weinten. Er hörte zu. Jeden Laut dieser rauschweißen Stille bettete er in ein Beet aus Gold. Die Unwelt sprach…

Kommentare geschlossen

Wovon sie wohl träumten

Stell dir vor, die Welt wäre Wackelpudding, Geld hätte kein Gewicht, jeder Kuss schmecke nach Regenbogen, Nebel bestünde aus Glück und jeder Sonnenuntergang gäbe ein zufriedenes Seufzen…

Kommentare geschlossen

Botschafter

Sommerwind. Überall Sommerwind.  Lässt Blätter in den Herzen rauschen. Verbreitet goldene Wärme.  Ras fleißiger Bote. Keine Wolke kann dich halten.  Trägst Schmetterlinge hin und her. …

Kommentare geschlossen

Morgens

Morgens, halb 10 im Nirgendwo: Untotes Vergnügen afterhourt sich chemisch durch feiernde Fratzen. Auf der vergeblichen Suche nach grauer Masse und einer kleinen Spur Glück.…

Kommentare geschlossen