Zum Inhalt springen

Der Tanz im Regen

Ein Mann tanzt leise lachend durch den Regen,
den sorgenvoll ein Gott geweint,
der halb in Hoffnung halb in Ängsten
Äonen mit Äonen eint.

Sein Schuhwerk spaltet Tropf vom Tropfen,
verteilt in Fläche was einst rund
und gießt in unbedar­fter Absicht
das Gras mit Lichtspiel kunterb­unt.

So ist des einen zweifelnd Streben
des andern kindver­spieltes Glück
und gibt Verzwei­flung über Umweg
der Welt als Freude still zurück.


Sound by soundcl­oud.com/sou­ndnomaden
Danke, dass ich den Track verwenden darf.

Kommentare sind geschlossen.