Zum Inhalt springen

Die Zeit meiner Reise

7908448_orig

Ich bewege mich rückwärts durch die Zeit.
Der inverse Vektor meiner Uhr treibt mich durchs Leben.
Sinn verlierend statt findend – auf der Suche –
beginne ich zu spielen, wenn alle Weisheit endet.

Als Greis wurde ich geboren, entwuchs der Ruhe,
fand die Jugend – verbiss mich in sie.
Tanze schreiend Abgründe entlang statt sie zu meiden.
Habe mich so oft selbst gespalten, dass meine Bruchteile Universen bilden – schillernd, flimmernde Einsamkeiten.

Ich strebe meiner Geburt entgegen statt ihr zu entfliehen.
Erfahrungen sammelnd vergesse ich von Tag zu Tag mehr – lebe ohne Vergangheit und ohne Zukunft.
Und so sehe ich mein Ende wie den Anfang Anderer:
Nackt, blutig und unschuldig – mit dem Schrei einer Frau auf den Lippen, die mich liebt.


Image Source&Copyright: facebook.com/juliijah
THX for your permission!

Kommentare sind geschlossen.